EINGEWEIHT

Am Sonntag 5.Mai 2019 wurde die Publikation “Kaum einer wird sich noch erinnern. Uri damals, ein Epilog von Nathalie Bissig” im Rahmen des Kulturprojekts “Die andere Zeit” der Albert Koechlin Stiftung eingeweiht. Am Tag zuvor, erreichte sie als Kunstbeilage des Urner Wochenblatts 12’000 Haushalte.
Aufgrund von Sturm, Schnee und Kälte, fand die Feier nicht wie geplant auf der Güterbrücke der SGV Schiffsstation Flüelen statt, sondern kurzfristig in der nahe gelegenen Lagerhalle der ehemaligen Schreinerei BIKA. Diese füllte sich nach und nach vollständig. Jacqueline Müller (Gisler 1843 AG) eröffnete den Anlass. Die Theatertruppe der kantonalen Mittelschule unter der Leitung von Matteo Schenardi, weitere Theaterspieler und Kinder trugen die Originalmasken aus dem Projekt und schauten den Vernissage Besuchern mit bohrendem Blick ins Gesicht, verteilten Zeitungen, sassen in erhöhter Lage und warfen mit Aluminiumkügelchen oder forderten dazu auf, ihr Stoff-Mäuschen, das sie in den Händen hielten, zu streicheln. Später konnte noch das Atelier der Künstlerin besucht und Einblick in ihren Arbeitsprozess gewonnen werden.

Für das fantastische Spiel mit den Masken und die unkomplizierte Hilfe ein grosses Dankeschön!

Theatertruppe der Kantonalen Mittelschule: Lea, Loa, Gabriela, Moritz, Judith, Viviana, Flavia, Sina, Elena, Matteo / mit Special Guests: Johanna, Cornelia, Monika / und der Kindergruppe: Elisa, Irina, Sanna, Tessa, Hannah

Buffet und Verpflegung: Nicole, Sergio, Eri, Martin / Joker: Anton, Maria, Tobias / Wegweisung: Géraldine, Lian / Vorbereitung Halle: Wisi / offenes Atelier: Marilin, Sandra / Projektion: Nora / Mäuse: Nelly, Daniel / Blumen: Christiane

DSCF0911web.jpg
FestDSCF0916.jpg
DSCF0929web.jpg
DSCF0950.JPG
DSCF0998web.jpg
DSCF1002web.jpg
DSCF0940.JPG
DSCF0995web.jpg
DSCF0996web.jpg
DSCF1009.JPG